Datenschutzerklärung moio App / moio App Business

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir darüber informieren, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten. Der Schutz der Privatsphäre unserer Nutzer ist für uns von höchster Bedeutung, deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich.

Die moio App Business eignet sich für stationäre und ambulante Dienste. Die moio App eignet sich für Privatanwender. Zur Vereinfachung wird im Folgenden nur von der moio App bzw. der App gesprochen.

Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO 

Verantwortliche Stelle:

MOIO GmbH
Gebhardtstraße 28
90762 Fürth
Deutschland

Tel: +49 911 12076880

E-Mail: info@moio.care

Handelsregister-Eintrag: HRB 16460
Registergericht: Amtsgericht Fürth
Umsatzsteuer-Id-Nr.: DE 314 991 000

Datenschutzbeauftragter:

Andreas Bethke
Papenbergallee 34
25548 Kellinghusen

E-Mail: datenschutz@moio.gmbh

 

1. Rechtsgrundlage für die Datenerhebung
Die Daten werden nur nach Einwilligung des Betroffenen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) verarbeitet. Die Einwilligung zur Datenverarbeitung kann auch durch den gesetzlichen Betreuer der erkrankten Person in Vertretung erfolgen. Die Einwilligung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

2. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten beim Download der moio App
Bestimmte Informationen werden bereits beim Download der App automatisch verarbeitet. Beim Download der moio App werden bestimmte erforderliche Informationen an den jeweiligen App Store (z.B. Google Play, Apple App Store oder Microsoft Store) übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer des Accounts, der Zeitpunkt des Downloads sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung der moio App

3.1 Nutzungsdaten
Nutzungsdaten sind allgemein alle Daten, die im Rahmen der Nutzung der App innerhalb der App, auf den MOIO-Servern bzw. im Rahmen der Verbindung zwischen selbigen anfallen. Dies umfasst den Zeitpunkt von Nutzerinteraktionen mit der App, welche zum Teil wiederum auf Datenerhebungen durch das moio Sensormodul beruhen. Diese werden dann von der moio App verarbeitet, weitergeleitet und von MOIO-Servern weiterverarbeitet.
Auf Nutzungsdaten, die vom jeweiligen Endgerät (Computer, Smartphone o.ä.), der Nutzer-Infrastruktur (z.B. Internetzugang) oder von Kommunikationsdienstleistern (z.B. Internet-Backbones) erhoben werden, haben wir keinen Zugriff oder Einfluss.

3.2 Personenbezogene Daten
Zur Erfüllung der Zweckbestimmung werden die folgenden Arten von Daten in der App und auf MOIO-Servern verarbeitet:

  • Personenbezogene Daten (alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare Person), deren unsachgemäße Handhabung keine besondere Beeinträchtigung erwarten lässt, die die betroffene Person jedoch nicht frei zugänglich gemacht hat. Sie werden durch den Anwender der App manuell festgelegt und eingegeben. Dies sind im Einzelnen:
    (a) Optional Name, Vorname
    (b) Optional Geburtsdatum
    (c) Optional Bild des Patienten
  • Technische Daten des moio Sensormoduls werden automatisiert erhoben und durch die moio App verarbeitet:
    (a) Akkustand
    (b) Konfiguration
    (c) Lage
    (d) Ort

Es werden keine Daten aus den besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Artikel 9 DSGVO erfasst oder bearbeitet.

4. Löschung von Daten
Sobald die Daten nicht mehr erforderlich sind, können diese durch den Benutzer (über die mobile App oder die Web-Anwendung) oder in dessen schriftlichem Auftrag durch MOIO gelöscht werden. Bei uns gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck, für den sie erfasst wurden, nicht mehr benötigt werden und MOIO nicht aufgrund rechtlicher Pflichten zur längeren Aufbewahrung verpflichtet ist. Die reine Deinstallation der moio App vom Smartphone führt nicht zu einer Löschung der Daten auf MOIO-Systemen; nach Neuinstallation der moio App ist ein erneuter Zugriff wieder möglich. Der Löschung von personenbezogenen Daten gleichgestellt ist die Anonymisierung, also die Entfernung aller personenbezogenen Merkmale.

5. Weitergabe an Dritte
Wir übermitteln personenbezogenen Daten ohne Zustimmung des Benutzers nicht an Dritte, es sei denn eine solche Übermittlung ist gesetzlich gestattet und für die Erbringung unserer Leistungen erforderlich. Wenn MOIO Auftragsverarbeitung, wie Hosting und andere Dienstleistungen, in Anspruch nimmt und an dazu an Unternehmungen personenbezogenen Daten weiterleitet, werden diese sorgfältig ausgewählt, Datenschutz in Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung vereinbart und sie werden im Rahmen der geltenden Vorschriften instruiert und überwacht. Die Wahrung der Vertraulichkeit ist beispielweise in vertraglichen Vereinbarungen mit Mitarbeitern der MOIO GmbH (Arbeitsverträge), in Verträgen mit Partnern und Zulieferern, in Dienstverträgen und Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung (beispielsweise Rechenzentrum, Sensormodul-SIM-Kartenanbieter) manifestiert. So nutzt MOIO für das Hosting der Daten eine Firma mit Sitz in Deutschland und Speicherorten in Deutschland. Für das Versenden funktionaler, automatischer E-Mails, bspw. bei der Erstellung der Nutzerkontos, verwendet MOIO eine Firma mit Sitz in Deutschland und Datenverarbeitung innerhalb der EU.

6. Sicherheit
Die moio App benutzt die gängigen, bekannten Methoden, um die Daten sicher zu übertragen und zu speichern. Dazu findet eine verschlüsselte Übertragung via HTTPS statt. MOIO setzt wie gesetzlich vorgeschrieben, technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Entsprechend den geltenden Vorschriften zur Datensicherheit werden von uns gespeicherte Daten auf Medien gesichert (Backup).

7. E-Mail Kommunikation
MOIO nutzt die vom Nutzer im Rahmen der Registrierung mitgeteilte E-Mail-Adresse für die Kommunikation im Rahmen der moio App-Leistungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung dieser E-Mailadressen erfolgt nicht.

8. Rechte des Nutzers
Nutzer haben das Recht, von uns Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Auf Verlangen kann die Auskunft auch elektronisch erteilt werden. Sie haben das Recht, eine Löschung oder Einschränkung ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten oder eine Übertragung auf Dritte in einem von uns verwendeten gängigen Format zu verlangen. Sie können verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die tatsächliche Löschung oder Änderung von Daten jederzeit durch die Nutzer selbst über die moio App vorgenommen werden kann. Entsprechende Anfragen können an MOIOs Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@moio.gmbh gerichtet werden. Beschwerden über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch MOIO können an die zuständige Aufsichtsbehörde gerichtet werden.

9. Einwilligung zur Nutzung von Gesundheitsdaten und anderen personenbezogenen Daten
Das moio.care System erfüllt alle gesetzlichen Regelungen zur Erhebung und Speicherung personen- und gesundheitsbezogener Daten der DSGVO. Gesundheitsdaten werden weder von der moio App noch vom moio Sensormodul erhoben.

10. Geltungsbereich
Diese Datenschutzhinweise gelten ausschließlich für die moio App der MOIO GmbH. Zudem weisen wir darauf hin, dass diese Datenschutzhinweise einer ständigen Anpassung an die aktuellen Erfordernisse unterliegen.
Stand dieser Datenschutzerklärung: 30.03.2022